Zu vermieten:

 

Hauptstrasse 2

Rathaus

Das Rathaus schliesst ans Obertor an. Der Stadtrat liess 1822 ein neues Rathaus im Stile des Empire (herrschender Baustil der damaligen Epoche) errichten. Es ersetzt zwei ältere Bauten, in denen der Rat etwa ab dem 14. Jahrhundert Sitzungen abhielt.
Das Rathaus lehnt sich an die Stadtmauer und ist konvex zwischen Obertor und erste Häuserreihe am Rathausplatz eingespannt. Das Sockelgeschoss aus Laufner Kalkstein ist markant horizontal gefugt. Drei grosse Korbbogenarkaden, eine davon mit elegantem Türabschluss, sind von ionischen Wandpilastern gerahmt und bereiten mit zwei kleinen Halbrundfenstern dazwischen die fünf Achsen der sparsam gegliederten Obergeschosse vor. Eine einzelne Giebelverdachung über einem Fenster im ersten Obergeschoss betont die Mittelachse, die von einem Quergiebel mit dem Laufner-Wappen über dem durchlaufenden Traufgesims überhöht ist.
Im ersten Obergeschoss tagt im repräsentativen Empire-Saal die Burgergemeinde Laufen-Stadt. Der Burgersaal diente von 1944 bis 1975 als Ausstellungsraum für die interessanten Sammlungen des Museumsvereins.
Die Einwohnergemeinde Laufen wurde Eigentümerin des Rathauses durch den Ausscheidungsvertrag von 1869 zwischen der Einwohnergemeinde Laufen und den beiden Burgergemeinden Laufen-Stadt und Vorstadt. Im Jahre 1958 kaufte die Burgergemeinde Laufen-Stadt das Rathaus zurück.
In den Jahren 1993 bis 1996 wurde das Rathaus innen umfassend renoviert.

Text: Giuseppe Gerster